Ayurveda Praxis Oberaich – Massagen – Behandlungen – Therapie – Kur

Raunachtzeit – Winterschlaf, Schutz und Stärkung

Raunachtzeit – Winterschlaf, Schutz und Stärkung

Die schönsten Tage im Jahr sind oft die, an denen man sich einfach mit einem guten Buch auf ein Sofa zurückzieht und der Einkehr und Gemütlichkeit frönt. Endlich dem nachgeben dürfen, wonach mir der Sinn steht, endlich Zeit für mich, endlich müde sein dürfen. Das entspricht ganz dem ayurvedischen Gebot der Stunde, ab spätestens Weihnachten dem Organismus Ruhe zu schenken, Energie zu tanken und Gewebe aufzubauen.

Diese Zeit spielt für den Erhalt unserer Gesundheit eine wichtige Rolle, denn ohne Regeneration geht es bekanntlich nicht. Die Kälte vor der Haustür lässt das Vata-Dosha (Bioenergie von Luft und Raum) und das Agni (das innere Feuer oder die Verdauungskraft) steigen – eine Herausforderung für unsere Abwehrkräfte und Nerven.

Drum immer wieder abwarten und Tee trinken, sowie wärmende und besänftigende Speisen, Gespräche und Stimmungen suchen. Die Nahrungsmittel der Wahl sind jetzt Nüsse und Mandeln, alle typischen, wärmenden und verdauungsfördernden Lebkuchengewürze, sowie Safran (verjüngend, harmonisierend), Ingwer (für Stoffwechsel und Immunkraft) und Muskat (beruhigt) etc.. Auch Bewegung an der frischen Luft tut gut und natürlich Massagen mit viel warmem Kräuteröl. Hier bietet sich das Mahanarayanam Thailam an, das große Königs-Öl, es ist sehr Vata-senkend, für jeden Konstitionstyp geeignet, schmerzlindernd und mobilisierend bei Knochen-, Muskel- und Gelenkleiden.

Eine ideale Kost wäre jetzt eine reich gewürzte Suppe mit allerlei Wurzelgemüse, ein warmer Griesbrei mit Zimt und Ahornsirup oder auch ein Milchreis mit den Hildegard-Gewürzen Galgant und Bertram, Honig und gerösteten Walnüssen! Und einfach fallen lassen….der nächste Frühling kommt dann bestimmt!

 

Schreibe einen Kommentar

*

code