AYURVEDISCHE REINIGUNGSKUR – 10 Tage

AYURVEDISCHE REINIGUNGSKUR – 10 Tage

Aufbauende Ayurveda-Regenerationskuren sind für Menschen konzipiert, die präventiv etwas für ihre Gesundheit tun möchten. Mit ihrer vitalisierenden und verjüngenden Wirkung tragen sie dazu bei, unsere Lebenskraft zu erhalten und verbessern die körperliche und geistige Widerstandskraft.

Dieses sanfte zehntägige Fastenprogramm bringt die drei Doshas (Vata, Pitta, Kapha) wieder ins Gleichgewicht, korrigiert das Verdauungsfeuer (Agni), reinigt die Srotas (Körperkanäle), kräftigt die Organ- und Gehirnfunktionen, baut die Dhatus (Gewebe) auf, unterstützt bei der Bildung von Ojas (Ausstrahlungskraft) und macht müde Gelenke wieder geschmeidig.
Es befreit den Körper von Stoffwechselschlacken, stimuliert die Zirkulation sowie den Kreislauf, leitet angesammeltes Wasser aus den Geweben, reduziert Übergewicht. Die Immunität wird somit erhöht und innere Heilkräfte werden freigesetzt. Man fühlt sich wieder geerdet und wesentlich energiereicher.

Diese ambulante Kur kann gut zu Hause ausgeführt werden und lässt dadurch viele Freiräume und Flexibilität.  Sie ist allerdings auch etwas aufwendiger, bedeutet mehr Hingabe und Sie haben idealerweise bereits ein offenes Zeitfenster in Aussicht.
Viele Menschen schätzen die Vorteile der bekömmlichen, ayurvedischen Heil-Diät, die aus Hülsenfrüchten, Gewürzen und Gemüse besteht, unterstützt von entgiftenden Tees und Kräutern.
Die Kur wird begleitet von Massagen, sanftem Schwitzen, Kräuter-Nasen-Tropfen, welche allesamt dabei helfen, Ansammlungen in den Geweben zu lockern und zu lösen und besitzt die Kraft, einen tiefen Entgiftungsgrad zu erzielen.

Auch kann sie eine Vielzahl von unterstützenden Lebensstil-Praktiken und Hausmitteln beinhalten, je mehr davon Sie umsetzen, umso größer wird der Kurerfolg sein.
Diese Art von Kur kann zu jeder Jahreszeit gemacht werden, ganz besonders zu Frühlings- und Herbstbeginn.
Normalerweise beenden die Teilnehmer die Kur mit einem besseren Körpergefühl, einem vitaleren Agni, einer gesünderen Ausscheidung und geistiger Klarheit.

Zu empfehlen, wenn:

  • Sie motiviert sind, eine längere, aufwändigere Kur zu machen mit der Absicht, tieferen Nutzen daraus zu ziehen
  • Sie fähig sind, einen disziplinierte Diätplan über den Zeitraum Ihrer Kur einzuhalten
  • Sie bereit sind, zumindest eine Zeitlang sich frei zu nehmen für Ihre Kur – besonders während der aktiven Reinigungsphase
  • Ihnen ayurvedische Reinigung neu ist, Sie aber hoch motiviert sind und spüren, dass Sie die Selbst-Disziplin aufbringen werden für eine intensivere Kur
  • Sie ein Maximum rausholen möchten aus einem ambulanten Detox-Programm und bereit sind zu tun, was Ihr Körper während des Prozesses zu seiner Unterstützung braucht
  • Sie fühlen sich hoch motiviert sich selbst, Ihrem Körper und dem Reinigungsprozess gegenüber ein Kommitment abzugeben. Reinigung hat für Sie momentan eine hohe Priorität.

Nicht zu empfehlen, wenn:

  • Sie extrem geschwächt oder rekonvaleszent sind
  • Sie schwanger, stillend oder menstruierend sind.

Überblick über den Reinigungsprozess:

Diese 10-tägige Entschlackungskur beinhaltet vier Phasen, wobei jede einen reinigenden Effekt hat, sich jedoch in ihrer Ausrichtung unterscheidet:

  • Phase 1: TAG 1-4: Vorbereitung auf das Fasten: Die erste Phase bereitet den Körper mittels Massagen auf die Klärung vor und leitet die Ausscheidung von Toxinen ein.
  • Phase 2: TAG 5: Am fünften Tag wird gefastet (nur Fastentees, Kräutertees und heißes Wasser). Diese Auszeit für den Verdauungsapparat stärkt Agni, löst überschüssiges Vata, Pitta, Kapha und Ama (Toxine).
  • Phase 3: TAG 6-7: Die dritte Phase unterstützt den Körper dabei, weitere Schlacken zu eliminieren, die während des Fasttags gelöst wurden.
  • Phase 4: TAG 8-10: Die vierte Phase dient der Nachbehandlung des Darms und dem Wiederaufbau einer optimierten Verdauungskapazität und stellt eine Verjüngungskur dar.

Dieser Aufbau hilft dem Körper in die Reinigung hinein- und auch wieder herauszufinden und verleiht dem Gewebe eine tiefe Stärkung.

Unterstützende Behandlungen:

Behandlungen, die diesen Reinigungsprozess am besten unterstützen sind Pindaswed, Stirnguss und/oder Basti. Am besten ist es, wenn diese Behandlungen täglich oder jeden zweiten Tag angewendet werden.

  • Pindaswed – Kräuterstempelmassage
    • Diese kräftige Ganzkörpermassage mit heißen Kräutersäckchen und einer Kräuterpaste verbessert die Zirkulation, löst Toxine, reduziert Wasseransammlungen, Schwellungen, Cellulite und lindert Muskel-und Gelenksschmerzen.
  • Shirodhara – Stirnguss
    • Ein Öl-Kräutergemisch fließt langsam und in pendelnder Bewegung über das dritte Auge, Stirn und Kopf. Diese Behandlung führt zu tiefer Entspannung und Klarheit und hilft dabei Aufgeregtheit, Schlafstörungen, Nervosität und Kopfschmerzen zu lindern, verbessert die Konzentration, mentale Klarheit, ausgleichend für den Hormonhaushalt und das Nervensystem.
  • Basti bzw. Dhara – Äusserer lokaler Öleinlauf am Rücken, Herzen, Wirbelsäule, Knie, Niere
    • Ein Teigring wird auf den schmerzenden Bereich aufgesetzt, gut gewärmtes Kräuter-Öl eingegossen und über einen längeren Zeitraum auf gleicher Temperatur gehalten. Dies hat eine Tiefenwirkung und fördert die Linderung bei akuten und chronischen Beschwerden, bei Angst und Unruhe, zur Stabilisierung von Gefühlen und Geist, dient zur Unterstützung von Bandscheiben, Herzrasen, Brustschmerzen, hohem Blutdruck, etc.

Programm Ayurvedische Entschlackungskur –  10 Tage – 5 Termine

  • Anamnese, Puls-Diagnose, Aushändigung der Rezepte,  Besprechung des Kurplans
  • 3 x Pindaswed inkl. Swedana (Dampfbox) + 3 x Dhara
  • 1 x Udvartana inkl. Swedana (Dampfbox)
  • 1 x Abhyanga inkl. Swedana (Dampfbox)

Preis: € 685,-

Für einen optimalen Erfolg der Entschlackungskur sollten die Behandlungen Pindaswed und Herzdhara innerhalb dieser zehn Tage stattfinden, wobei Pindaswed und Herzdhara direkt hintereinander angewendet werden. Das Shirodhara kann auch noch nach den zehn Tagen erfolgen.

Für weitere Fragen und Informationen stehe ich gerne zur Verfügung!