AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemein

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen im Fern- und Auswärtsgeschäft zwischen Johanna Förster, im Folgenden genannt „Ayurveda Oberaich“, und den Kunden und Kundinnen. Aufgrund der einfacheren Lesbarkeit wird künftig für beide Geschlechter die männliche Form verwendet.

Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

Mit der Aufgabe der Bestellung in unserem Onlineshop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot über den Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Der Kaufvertrag kommt erst durch eine Bestätigung von Ayurveda Oberaich zustande. Ayurveda-Oberaich behält sich vor, ohne Angabe von Gründen, Bestellungen zu stornieren. Sollten zu diesem Zeitpunkt bereits Zahlungen an Ayurveda Oberaich erfolgt sein, werden diese zurück überwiesen. Bei einer Bestellung im Online-Shop mit Lieferung erhält der Kunde eine Benachrichtigung nach dem Vertragsabschluss per E-Mail. Diese Bestellbestätigung ist gleich einer Auftragsbestätigung anzusehen. Ein Vertrag kommt erst durch unsere ausdrückliche Annahmeerklärung zustande. Kunden sind verpflichtet, die im Bestellformular vorgesehenen Felder (bzw. Angaben) vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen. Ayurveda-Oberaich behält sich das Recht vor, das jeweilige Leistungsangebot inhaltlich jederzeit zu verändern.

Eigentumsvorbehalt

Die bestellten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Ayurveda-Oberaich.

 

Preise und Versandkosten

Alle angeführten Preise auf der Website sind exklusive gesetztl. Umsatzsteuer angeführt. Ayurveda-Oberaich unterliegt der Kleinunternehmerregelung.

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet Ayurveda Oberaich für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Käufer im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt.

 

Zahlungsmodalitäten

Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen.
Bei allen Zahlweisen hat die Zahlung im Voraus ohne Abzug zu erfolgen.
Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal, gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

 

Garantie und Gewährleistung

Für erworbene Produkte gelten die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche. Eine Garantie auf ein Produkt besteht nur, wenn diese ausdrücklich angegeben wurde. Für Dienstleistungen besteht kein Garantie- und Gewährleistungsanspruch.

Warenverfügbarkeit

Ist zum Zeitpunkt der Bestellung die von Ihnen bestellte Ware kurzfristig nicht verfügbar, teilen wir Ihnen dies mit. Ist die Ware dauerhaft nicht lieferbar, kommt kein Vertrag zustande und wir werden Sie umgehend darüber informieren. Durch die Veränderung der Lieferzeit entsteht den Kunden, ab Termin der Mitteilung das Recht den Kaufvertrag zu widerrufen. Dieses Recht ist für vierzehn Tage gültig.

Widerrufsrecht – Widerrufsbelehrung
Der Kunde hat das Recht binnen 14 Tagen nach Erhalt der Ware durch Absenden einer schriftlichen Rücktrittserklärung ohne Angaben von Gründen vom geschlossenen Vertrag zurücktreten. Um das Widerrufsrecht zu beanspruchen, muss der Kunde mittels einer eindeutigen schriftlichen Erklärung (per Brief oder E-Mail) über den Entschluss, von diesem Vertrag zurückzutreten, und Ayurveda Oberaich informieren.

Die Rücktrittserklärung ist an folgende Adresse zu senden:

AYURVEDA OBERAICH
Johanna Förster
Oberaich 53
A-4232 Hagenberg

oder via E-Mail an: office@ayurveda-oberaich.at

Es ist ausreichend, die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist abzusenden.
Hier entscheidet das Datum des Postaufgabescheines, bzw. der Zeitpunkt des E-Mail-Versands.
Der Kunde ist in diesem Fall zur unverzüglichen Rücksendung der Ware nachweislich verpflichtet. Die Rückversandkosten (Porto) sind vom Kunden zu tragen.
Wurde die Ware vom Kunden benützt und/oder beschädigt, hat der Kunde ein angemessenes Entgelt für die Benützung einschließlich einer angemessenen Entschädigung für die entstandenen Schäden (maximal in Höhe des Warenwertes) an die Verkäuferin zu zahlen.

Der Kunde kann sein Rücktrittsrecht auch dadurch ausüben, dass er lediglich die Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt ohne schriftliche Rücktrittserklärung an die Verkäuferin nachweislich zurückschickt. Für eine Wahrung der Frist genügt in diesem Fall die nachweislich rechtzeitige Absendung der Ware. Voraussetzung für diese Form der Ausübung des Rücktrittsrechtes durch schlichte Rücksendung der Ware ist, dass die Ware nicht beschädigt oder gebraucht ist, sowie die Rücksendung ausreichend frankiert erfolgt. Die Gefahr der Rücksendung sowie dessen Nachweis liegt jeweils beim Kunden.

Im Falle eines Rücktrittes des Kunden (durch ausdrückliche Erklärung oder schlichte Rücksendung der Ware), zahlt die Verkäuferin umgehend den bereits entrichteten Kaufpreis zurück. Versandkosten werden nicht rückerstattet.

 

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00